Fraser-Health-Canada-Community-Health-Atlas.jpg  

Wie mit Hilfe interaktiver Karten der Zugang zu Daten des Gesundheitswesens für verschiedene Interessengruppen im Fraser Valley, Kanada verbessert wurde

Fraser Health stellt eine breite Palette an integrierten Diensten zur medizinischen Versorgung für mehr als 1,6 Millionen Einwohner von Gemeinden in British Columbia zur Verfügung. Das Einflussgebiet erstreckt sich von Burnaby über White Rock bis hin zu Hope. Die Dienstleistungen umfassen eine Bandbreite von Akutkrankenhäusern bis zu gemeindebasierten Diensten für häusliche und phsychische Gesundheit sowie öffentliche Gesundheitseinrichtungen. Fraser Health ist eine der grössten und am schnellsten wachsenden Gesundheitsbehörden Kanandas mit über 22.000 Angestellten, 2.500 Ärzten und fast 6.500 Freiwilligen. Wir haben mit Geoff Ramler, GIS-Analyst im Population Health Observatory von Fraser Health, darüber gesprochen, wie eine Kartensoftware dazu genutzt wird, die Entscheidungsfindung zu verbessern.

Was war für Sie bei der Suche nach einer Kartensoftware wichtig?

Unsere Interessensvertreter benötigen Daten und Informationen, um Entscheidungen darüber zu treffen, wie Gesundheitsfürsorgeleistungen und andere Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden. Da die Daten von vielen verschiendenen Personen - von Gemeindeplanern und Stadtverwaltern bis zu Personal des Gesundheitswesens - genutzt werden, mussten wir sicher stellen, dass sie einfach verständlich und leicht zugänglich sind. Mit den vielen individuellen Anfragen nach Daten und Analysen mitzuhalten, wurde zu einer Herausforderung für das Observatorium. Wir brauchten eine Lösung, bei der wir die Informationen in die Hände unserer Interessensvertreter legen und gleichzeitig die Arbeitslast unseres Teams erleichtern konnten.

Wie sind Sie auf InstantAtlas gestoßen?

Ein Epidemiologe, der mit unserem Team arbeitet, hat mich auf InstantAtlas aufmerksam gemacht, weil er von dessen Leistungsfähigkeit beeindruckt war. Nach einer Testphase, bei der wir auch drei andere Softwarelösungen untersucht haben, schnitt InstantAtlas am besten ab, da es preisgünstig und einfach einzurichten ist. Dass wir keine neuen Ressourcen aufbringen mussten, um einen Atlas zu erstellen, war ein großer Vorteil für uns. Innerhalb eines Tages hatten wir etwas, das wir unseren Vorgesetzten präsentieren konnten.

Fraser-Health-Community-Interactive-Single-Map

Wie fanden Sie den Umgang mit der Software?

Gesundheitsdaten der Bevölkerung kommen von ganz verschiedenen Quellen. Darum kann es schwierig sein, sich zurechtzufinden. Alles in einem einzigen Werkzeug zusammenzuführen, war für unser Team, als auch unsere Kunden, eine große Hilfe. Den Atlas zu aktualisieren ist einfach, wodurch es uns möglich ist, neue Daten zu veröffentlichen, sobald sie uns zur Verfügung stehen. Wir sind auch in der Lage, die Benutzeroberfläche anzupassen und zu verbessern, ohnen dass wir jemanden extern beauftragen oder in Schulungen investieren mussten. Wenn wir Hilfe benötigten, war der IA Kundendienst auf jedem Schritt des Wegs für uns da - es war immer jemand verfügbar und daran interessiert, wie sich das Projekt entwickelte.

Welches Feedback haben Sie erhalten?

Die Reaktionen waren sehr positiv. Dass wir die wichtigsten Daten in einem einzigen Werkzeug zusammengeführt haben, ist eine große Hilfe für alle unsere Zielgruppen, vor allem die, die möglicherweise mit der Interpretation Probleme haben könnten. Wir haben ein paar PDF-Tutorien zusammengestellt, die erklären, wie das Werkzeug funktioniert und wir haben festgestellt, dass die Leute nach dieser dreiminütigen Erklärung schon wissen, was sie damit tun wollen.

Wie werden Sie zukünftig die interaktiven Karten weiter entwickeln?

Wir planen, in den nächsten paar Monaten einen neuen Atlas zu entwickeln, um die Ergebnisse einer gemeindlichen Gesundheitsumfrage vom letzten Jahr zu verbreiten. Es ist eine wirklich interessante Datenquelle, die Faktoren misst, welche zu einen gesunden Lebensstil beitragen, wie zum Beispiel körperliche Betätigung, Transit und Pendlermuster, Essverhalten und die Wahl des Lebensstils. Diese Daten wurde auf Nachbarschaftsebene erhoben und die Leute interessieren sich dafür, wie ihre Gemeinden sich mit anderen vergleichen. Mit Befragten aus 127 Nachbarschaften, aus den 20 Gemeinden in Fraser, ist ein statischer Bericht einfach nicht in der Lage, den gleichen Detailgrad anzubieten, wie ein interaktivier Atlas.

Was sind Ihrer Meinung nach die Vorteile von InstantAtlas?

  • Es spart Zeit, weil wir schnell an Informationen ran kommen und es hilft uns, mit dem Datenanfragen mitzuhalten. Dass es einfach zu bearbeiten ist, bedeutet, dass wir etwas innerhalb einer Stunde veröffentlichen können.
  • Benutzer haben die Freiheit, selber durch die Daten zu navigieren und mit ihnen zu interagieren.
  • Es ermöglicht uns, an detaillierteren Datenanalysen zu arbeiten, da wir nun freie Ressourcen dafür haben.
  • Andere Werkzeuge, die wir benutzen, geben keine Möglichkeit zur Interpretation. Mit InstantAtlas können wir Diagramme und Schaubilder einbinden, die es dem Nutzer erleichtern, die Daten zu verstehen.
  • InstantAtlas ist kostengünstig für das Population Health Observatory.



 
 

Video Tutorien (auf YouTube)


InstantAtlas Grundlagen Video Tutorien


InstantAtlas Desktop Tools


Wie nutzt man die InstantAtlas Vorlagen


InstantAtlas Server Video Tutorien



Neuigkeiten und Artikel

Bremen

Das Statistische Landesamt Bremen

Stuttgart

Das Statistische Amt der Landeshauptstadt Stuttgart

Worcestershire

Rochdale Borough Council | Gemeinde stärken, damit bessere Entscheidungen getroffen werden