Dynamische Berichte

InstantAtlas bietet 7 Vorlagen (von denen alle in Flash und HTML5 zur Verfügung stehen) bestehend aus 3 Kernvorlagen – Einzelkarte, Doppelkarte, Gebietsprofil – zwei abgewandelten Doppelkartenvorlagen – Doppelkarten-Zeitserien und Doppel-Referenz-Layer – einer abgewandelten Gebietsprofilvorlage – Wahlergebnisse – und einer Spezialvorlage – Blasendiagramm, – mit welchen unabhängige oder serverdynamische Berichte erstellt werden können. Die Funktionen einer jeden Vorlage sind unten beispielhaft aufgeführt. Sie kaufen nur die Vorlagen, die Sie brauchen.


Einzel- oder Solokarte

Beispiele ansehen

Doppelkarte

Beispiele ansehen

Einzelkarte Screenshot  

Doppelkarte Screenshot

Die Einzelkartenvorlage kombiniert eine Karte, eine Tabelle, ein Zeitseriendiagramm, ein Säulendiagramm und ein Kreisdiagramm für die Datenanzeige. Sie ist ideal für das Einsehen von Zeitseriendaten und den Vergleich von Trends verschiedener geographischer Objekte.

Die Doppelkartenvorlage kombiniert zwei Karten, eine Tabelle und ein Streudiagramm für die Datenanzeige. Sie ist ideal für den thematischen Vergleich von zwei verschiedenen Indikatoren und das Analysieren des Korrelationsgrades.

Doppelkarten-Zeitserien

Beispiele ansehen

Doppel-Referenz-Layer

Beispiele ansehen

Doppelkarten-Zeitserien Screenshot

Doppel-Referenz-Layer Screenshot

Bei der Doppelkarten-Zeitserien-Vorlage werden zwei Karten mit ihren eigenen Tabellen, Säulendiagrammen, Kreisdiagrammen und Zeitseriendiagrammen kombiniert. Die Geodaten der beiden Karten können sich unterscheiden, weshalb die Möglichkeit besteht, dieselben oder andere Indikatordaten für zwei verschiedene Kartographien thematisch abzubilden. Die Vorlage kann auch für den Vergleich verschiedener Indikatoren mit der selben Kartographie verwendet werden.

Die Doppel-Referenz-Layer-Vorlage ermöglicht die Darstellung von zwei verschiedenen Referenz-Layern in einer Karte. Zu jedem Referenz-Layer gehört eine Tabelle, ein Säulendiagramm, ein Kreisdiagramm und ein Zeitseriendiagramm. Diese Vorlage wird üblicherweise dann verwendet, wenn größenvariable Punkte über thematischen Polygonkarten darstellt werden sollen. Damit können in effektiver Weise numerische Daten (Punkte) und kategorische Daten (Polygone) abgebildet werden. Ebenso ist diese Vorlage günstig, um absolute Werte (Punkte) und relative Werte (Polygone) gemeinsam in einer Karte darzustellen.

Gebietsprofil

Beispiele ansehen

Wahlergebnisse

Beispiele ansehen

Gebietsprofil Screenshot

Wahlergebnisse Screenshot

Die Gebietsprofilvorlage kombiniert eine Karte, eine Tabelle, ein Zeitseriendiagramm, ein Säulendiagramm, ein Kreisdiagramm und ein Balkendiagramm für die Datenanzeige. Indikatoren im Balkendiagramm sind auf einer vertikal scrollbaren Liste angeordnet. Dieses Diagramm gibt einen Überblick über eine Reihe von Indikatoren für ein gewähltes geographisches Objekt. Es ermöglicht einen schnellen und einfachen Vergleich von Profilen für verschiedene geographische Objekte.

Die Wahlergebnisse-Vorlage kombiniert eine Karte mit Wahlergebnissen, eine Tabelle mit den Ergebnissen je Gebiet, eine Tabelle mit den Gesamtergebnissen und ein Balkendiagramm, das die Gebietsdetails und die Aufschlüsselung der Ergebnisse für jeden Kandidaten in diesem Gebiet anzeigt. Es ist speziell für Wahlen geeignet, in denen mehrere Kandidaten verschiedener Parteien für eine Anzahl an Gebieten zur Wahl stehen. Es unterstützt das Konzept von mehreren Siegerkandidaten pro Gebiet (wie es z.B. für Kommunalwahlen in Goßbitannien der Fall ist).

Blasendiagramm

Beispiele ansehen

Blasendiagramm Screenshot

Die Blasendiagrammvorlage kombiniert eine Einzelkarte mit einem Blasendiagramm für mehrdimensionale Datenanzeige. Das Blasendiagramm kann Daten von bis zu vier Variablen gleichzeitig abbilden indem es die Blasenposition, -größe und -farbe miteinander kombiniert. Die Konfigurationen, die für diese Vorlage verfügbar sind, passen sich verschiedenen Arten der Datenpräsentation und Fachwissenniveaus an. Beispielsweise kann das Blasendiagramm als normales Streudiagramm oder als Trichterplot verwendet werden.