data visualization tools and public health statistics




ADHA Krebsatlas

Gesundheitsministerium Arizona

Dieser Bericht zeigt die InstantAtlas Einzelkartenvorlage. Es werden die Krebsraten für den Bundesstaat Arizona, USA, gezeigt.

Bremer Ortsteilatlas

Im Bremer Stadtteilatlas finden Sie vielfältige sozio-demographische Informationen zu den Teilen der Stadt. Jeweils eine Karte und Tabelle sowie zwei Grafiken veranschaulichen ein Thema und ermöglichen so den Vergleich von Ortsteilen und/oder die Betrachtung zeitlicher Entwicklungen. Verschiedene Funktionen wie die Auswahl an Stadtbezirken, eine benutzerdefinierte Suche sowie eine einfach Handhabung ermöglichen es, die erwünschten Informationen schnell zu finden.










Bezirksprofile 2010

Greater London Authority

Die Verwaltungsbehörde Groß-Londons (kurz: GLA) benutzte InstantAtlas bereits 2008, um damit die Wahlergebnisse der Bürgermeisterwahl darzustellen. Sie erkannten jedoch, dass dies noch weiter ausgebaut werden könnte. Daher beschlossen sie, InstantAtlas für die Darstellung von Bezirksprofilen zu nutzen. Laut Gareth Piggott, leitender Forscher und Statistiker des allgemeinen Statistikteams (Senior Reseach and Statistical Analyst, General Statistics team) war dies eine Verbesserung der vorherigen Bezirksprofile – nicht nur für die Analitiker, sondern auch aus Sicht der Allgemeinheit.

Weiterlesen...


Ergebnisse Hamburger Wahlen in den Stadtteilen seit 2004

Dieser interaktive Atlas stellt die Ergebnisse zur Bundestagswahl 2009 und vorangegangener Wahlen für die Hamburger Stadtteile dar.

Sehen Sie sich die InstantAtlas Vorlage für Wahlen an

Sehen Sie sich das Video-Tutorium (auf Englisch) dazu an












Krebsneuerkrankungen

Krebsregister Schleswig-Holstein

Das Institut für Krebsepidemiologie, das Krebsregister in Lübeck, verwendet InstantAtlas. Sie registrieren Neuerkrankungen und Sterbefälle für die häufigsten Krebsarten in Schleswig-Holstein über einen Zeitraum von fünf Jahren.

 


Regionale Gesundheitsstatistiken

Nationales Gesundheitsinstitut, Finnland

„Wir nutzen InstantAtlas, um regionale Gesundheitsstatistiken in Finnland zu präsentieren. Unser Ziel ist es, eine ausgewogene Übersicht über die Gesundheit der Bevölkerung zu geben. Diese soll Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen und auf kommunaler und regionaler Ebene nützlich sein.
Unsere Pilotseite „Terveytemme” (wörtlich “Unsere Gesundheit”) bietet den ersten Datensatz an Gesundheitsindikatoren. Auch wenn die Anzahl der Indikatoren in dem InstantAtlas Bericht noch recht reduziert ist, haben wir positive Rückmeldungen bekommen.
Timo Koskela, D.Sc, Gesundheitsministerium, Nationales Gesundheitsinstitut, Finnland

Nordrhein-Westfalen : Gesundheitsprofile für Kreise / kreisfreie Städte

„InstantAtlas ist ein exzellentes Mittel um Daten auf Kreisebene präzise darzustellen. Gleichzeitig hat man die Option interaktive Analysen durchzuführen. Die Kreisprofile enthalten die Hauptindikatoren, die man benötigt, um schnell den allgemeinen Gesundheitszustand jedes Kreises zu bewerten. Nutzer könne mit Hilfe von InstantAtlas Indikatorenwerte für individuelle Kreise einsehen, sowie Vergleiche zwischen Kreisen und dem Durchschnitt des Bundeslandes durchführen. Die Präsentation von Gesundheitsinformationen mit Hilfe von InstantAtlas wird die Handhabung unserer Indikatoren sehr vereinfachen und verbessern.“

 

Dr Wolfgang Hellmeier, Leiter der Fachgruppe Gesundheitsinformation, LIGA


Gesundheitsüberwachung, Kontrolle und Prävention von Krankheiten

Pan American Health Organization (PAHO), Washington D.C

Die „Pan American Health Organization” überwacht die Verbreitung der Schweinegrippe H1N1. Dieser Bericht verdeutlicht wie InstantAtlas dazu verwendet werden kann, thematische Daten zu visualisieren. Der Verlauf der Schweinegrippe wird mittels qualitativer Methoden überwacht. Diese umfassen: Virusverbreitung, Trends, Intensität und deren Auswirkung auf den Gesundheitsservice.

Kreismonitoring –

Statistik Nord (Hamburg und Schleswig-Holstein), Deutschland

Die neue Online-Karte für Schleswig-Holstein ermöglicht den verschiedenen Nutzergruppen einen schnellen Einblick in die Strukturen und Trends der Kreise und kreisfreien Städte Schleswig-Holsteins. Der aufgenommene Datenbestand wird vom Statistikamt Nord regelmäßig aktualisiert.

In der Karte werden 34 wichtige Indikatoren aus den vier übergeordneten Themenbereichen: Bevölkerung, Erwerbstätigkeit und Bildung, Wirtschaft und Finanzen sowie Tourismus und Flächennutzung visualisiert.