mapping and reporting of election results and population statistics

Wie das Statistische Landesamt der Landeshauptstadt Stuttgart durch die Visualisierung von Daten seinen Anwendern ein größeres Angebot an Informationen verfügbar macht

Hintergrundinformationen

Das Statistische Amt der Landeshauptstadt Stuttgart stellt allen Planungs- und Entscheidungsträgern eine Vielzahl an Daten zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen Stuttgarts zur Verfügung. Die Statistiken helfen dabei, Bestehendes zu bewerten, um gute und vernünftige Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.

Das Statistische Amt hat derzeitig 40 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Wir haben Michael Haußmann von der Abteilung Bevölkerung und Wahlen interviewt. Michael sagt, dass die Abteilung wichtige Zahlen und Prognosen zur Bevölkerung, zu den Finanzen und zur Sozialstruktur bereitstellt. „Gleichzeitig sind wir als Wahlbehörde tätig. Wir sind für die Organisation und die Durchführung aller Parlaments- und Kommunalwahlen in Stuttgart zuständig. Unser geografisches Informationssystem ist Teil der Geodateninfrastruktur, und wir nutzen dies, um Daten zu visualisieren.“

Wie alles begann

Das Statistische Amt hat gute Verbindungen zu anderen statistischen Ämtern und ist durch Kollegen des Statistischen Landesamtes Bremens. frühzeitig auf InstantAtlas gestoßen. Michael sagt, dass sie InstantAtlas gut fanden, da es - im Gegensatz zu anderen herkömmlichen Web GIS Tools - die Möglichkeit bietet, aus multidimensionalen Datacubes interaktive Dashboards zu erstellen. Darüber hinaus wollte die Abteilung ihre Daten auf eine leicht verständliche Weise darstellen.

Den Anforderungen entsprechen

Laut Michael ist der „Datenkompass Stadtbezirke Stuttgart“ eines der wichtigsten Produkte des Amtes. Er ist schon zweimal als Printexemplar erschienen und wird regelmäßig als aktualisiertes PDF veröffentlicht. Darin kann man die 23 Stuttgarter Stadtbezirke sowohl untereinander als auch mit der Gesamtstadt vergleichen. Er steht seit kurzem als interaktiver Bericht im Internet zur Verfügung und zu den Nutzern zählen Personen der Verwaltung, der Politik, der Wissenschaft, der Wirtschaft und die Öffentlichkeit allgemein.

Hinsichtlich des Feedbacks hat das Statistische Amt stets die Zugriffszahlen im Auge, so dass sie auf Kundenanfragen zugeschnittene Produkte liefern können. „Das schwierige dabei ist, schon heute auch den künftigen Datenbedarf vorauszusehen“, sagt Michael.

Weitere Entwicklungen

Derzeit laufen Überlegungen, die Daten des Sozialmonitorings in einem interaktiven Dashboard und eventuell mit einem Drill-down-Menü zu präsentieren. Außerdem sollen Wahlergebnisse auf interaktiven Karten visualisiert werden, um so das Informationsangebot im Intra- und Internet weiter zu verbessern.

election mapping with interactive dashboards

Die Hauptvorteile

  • Instantatlas ist intuitiv zu bedienen und gleichzeitig sehr flexibel
  • Es kann einfach in bestehende GIS Systeme integriert werden und liefert dabei schnell Ergebnisse
  • Das state-of-the-art Design der Dashboards
  • Mit Hilfe der interaktiven Dashboards konnte der Internet-Auftritt des Amts erweitert werden.

Wollen Sie InstantAtlas Desktop ausprobieren?

Free Trial of InstantAtlas

Holen Sie das Meiste aus InstantAtlas heraus

Der InstantAtlas Online Desktop Grundkurs

 
 

Video Tutorien (auf YouTube)


InstantAtlas Grundlagen Video Tutorien


InstantAtlas Desktop Tools


Wie nutzt man die InstantAtlas Vorlagen


InstantAtlas Server Video Tutorien



Neuigkeiten und Artikel

Broadway_Tower

Das Statistische Landesamt Bremen

Wigan Pier

Wigan Borough Partnership stellt mit WISDOM verbessert Informationen zur Verfügung

Worcestershire

Rochdale Borough Council | Gemeinde stärken, damit bessere Entscheidungen getroffen werden